Bahn: Servicecenter bleiben erhalten

Essen - Die Deutsche Bahn rechtfertigt den geplanten Abbau von 700 Stellen in den Reisezentren. Die Maßnahme werde dem veränderten Kundenverhalten gerecht. Servicezentren sollen nicht geschlossen werden.

“Wir müssen auf Veränderungen reagieren. Kunden kaufen ihre Tickets mehr und mehr im Internet und an unseren Automaten“, sagte Personalvorstand Ulrich Weber den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Dienstagausgaben).

Weber sagte, dass alle 400 Reisezentren erhalten bleiben sollen. Allein die Hälfte der betroffenen 700 Mitarbeiter scheide in den nächsten Jahren altersbedingt aus. “Für die anderen werden wir interessante Aufgaben im Konzern finden. Darüber reden wir derzeit mit den Arbeitnehmervertretern“, sagte Weber.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Berlin (dpa) - Widriges Wetter mit Frühjahrsfrösten und sommerlichem Dauerregen hat den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands die Ernte vermiest. Hereinkommen dürften …
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
Jürgen Resch ist ein Mann der klaren Worte. Er spart nicht mit Kritik an der Autoindustrie. Für den Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe ist klar: 2018 kommen …
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer
Gemeinsam stellen die drei großen deutschen Autokonzerne die weltweite Konkurrenz in Sachen Profitabilität in den Schatten. Eine Studie sieht aber auch ein paar dunkle …
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer
Beim Profit fährt BMW weltweit der Konkurrenz davon
Gemeinsam stellen die drei großen deutschen Autokonzerne die weltweite Konkurrenz in Sachen Profitabilität in den Schatten. Eine Studie sieht aber auch ein paar dunkle …
Beim Profit fährt BMW weltweit der Konkurrenz davon

Kommentare