+
Das Logo der Deutschen Bahn (DB) ist in Berlin im Hauptbahnhof an einer Glasfront zu sehen. Foto: Paul Zinken/Symbolbild

Zielmarke: 1000 Einstellungen

Bahn stellt 700 neue Leute nach Bewerbungsmarathon ein

Berlin (dpa) - Nach einem siebentägigen Bewerbungsgesprächsmarathon bei der Deutschen Bahn in sieben Städten haben 700 Interessenten sofort eine Arbeitsplatz-Zusage bekommen. Das teilte das Unternehmen an diesem Mittwoch in einer Zwischenbilanz mit.

"Angesichts des starken Interesses wird mit dieser Aktion die Zielmarke von 1000 Einstellungen erreicht oder übertroffen", sagte eine Bahnsprecherin.

Zu den Veranstaltungen in Hamburg, München, Nürnberg, Köln, Berlin, Mannheim und Frankfurt vom 5. bis 11. November kamen 6000 Interessierte. Bahnmitarbeiter hätten rund 4500 spontane Gespräche mit Bewerbern geführt, hieß es. Die 700 Einstellungszusagen gingen aus 1500 vorab vereinbarten Vorstellungsgesprächen hervor. Die Bahn sucht vor allem Lokführer, Fahrdienstleiter, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Elektroniker und Mechatroniker. In Deutschland hat das bundeseigene Unternehmen rund 200 000 Beschäftigte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax weiter auf Stabilisierungskurs
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag mit moderaten Kursgewinnen an seine Vortagserholung angeknüpft. Der Leitindex stieg in den ersten Minuten um 0,24 Prozent …
Dax weiter auf Stabilisierungskurs
Rom einigt sich auf Haushaltsentwurf - EU prüft im Detail
Italiens Regierung hat sich kurz vor Fristende auf einen Haushaltsentwurf. Die EU-Kommission muss diesen nun prüfen. Um milliardenschwere Wahlversprechen zu realisieren, …
Rom einigt sich auf Haushaltsentwurf - EU prüft im Detail
FDP fordert härteres Durchgreifen vom Bund im Abgasskandal
Die Bundesregierung sollte im Abgasskandal die Hersteller härter rannehmen, fordert nicht nur die Opposition. Dies könnte bei Opel geschehen, doch der Hersteller kündigt …
FDP fordert härteres Durchgreifen vom Bund im Abgasskandal
Microsoft-Mitgründer Paul Allen an Krebs gestorben
Jahrzehntelang kämpfte Paul Allen gegen Krebs, nun ist der Mitgründer des US-Softwarekonzerns Microsoft an der Krankheit gestorben. Seine Familie und Weggefährte Bill …
Microsoft-Mitgründer Paul Allen an Krebs gestorben

Kommentare