+
Werden Tickets künftig gar nciht mehr am Schalter gekauft?

Bahn plant neues Ticketsystem

Berlin - Das dürfte die Kunden der Deutschen Bahn freuen: Der Konzern will noch dieses Jahr bundesweit ein neues elektronisches System zum Fahrkartenkauf einführen. So soll es funktionieren:

Die Deutsche Bahn will zum 1. November dieses Jahres an allen Fernverkehrsbahnhöfen das elektronische Ticketsystem “Touch & Travel“ einführen. Das kündigte die Bahn-Projektleiterin Birgit Wirth am Donnerstag in Berlin an.

Das elektronische Fahrscheinsystem wurde von der Deutschen Bahn entwickelt und läuft seit 2008 noch im Pilotbetrieb. Bislang nutzten knapp 10 000 Kunden in ganz Deutschland das System, sagte Wirth.

An den Bahnhöfen stehen sogenannte Touchpoints. Beim Betreten und Verlassen des Bahnhofs müssen Kunden die Stationen mit dem Handy berühren und die Fahrten werden gebucht. Am Ende eines Monats wird über das Konto abgerechnet.

Der elektronische Fahrschein funktioniert nur bei iPhones oder Android-Smartphones. Vorher muss aus dem Internet die “Touch & Travel Applikation“ heruntergeladen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare