Bahn versucht mit Ersatzfahrplan Streikfolgen abzufangen

München - Ziel sei es, die Hälfte der Bahnen im Regionalverkehr und zwei Drittel der Fernverkehrszüge, vor allem die ICE-Linien, auf die Gleise zu schicken. Sicher sei jedoch, dass der Euro-City von München nach Klagenfurt in Österreich betroffen ist und auf deutscher Seite ausfalle.

"Momentan fahren wir im Ersatzfahrplan wie vorgesehen", sagte eine Bahnsprecherin am Donnerstagmorgen. Vor allem im S-Bahn-Verkehr ist mit Ausfällen zu rechnen. Die S-Bahnen in München fahren im Stundentakt. Nur die S8 von Pasing zum Flughafen fährt alle 20 Minuten. In Nürnberg soll der Betrieb mit zwei Zügen pro Linie und Stunde aufrechterhalten werden, sagte die Bahnsprecherin weiter. Die GDL gibt sich ihrerseits zufrieden. "Die Streikbeteiligung ist gut. Wir sind zuversichtlich, dass wir es bald geschafft haben", sagte ein GDL-Sprecher. Zahlreiche Züge seien stehen geblieben. Genaue Angaben konnten die GDL-Vertreter in Bayern aber noch nicht machen.

(dpa)

Alles zum Bahnstreik:

>>> Artikel, Forum, Service 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK: Trump und Inflation dämpfen Verbraucherstimmung
Nun zeigt sich doch ein "Trump-Effekt": Nach der Amtsübernahme des neuen US-Präsidenten sind die Verbraucher in Deutschland erstmals etwas verunsichert. Zudem belasteten …
GfK: Trump und Inflation dämpfen Verbraucherstimmung
Auftrieb im PC-Markt hilft Computer-Konzern HP Inc.
Dem PC-Markt geht es nach jahrelanger Talfahrt schließlich besser, weil Kunden mit dem Umstieg auf das Betriebssystem Windows 10 oft auch neue Hardware anschaffen. Davon …
Auftrieb im PC-Markt hilft Computer-Konzern HP Inc.
Internet-Geschäfte lassen ProSiebenSat.1 kräftig wachsen
München (dpa) - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 verdient mit seinen Internet-Geschäften immer besser. Das Online-Reisebüro Etraveli und das Preisvergleichsportal …
Internet-Geschäfte lassen ProSiebenSat.1 kräftig wachsen
PSA vor möglicher Opel-Übernahme mit Gewinnzuwachs
Paris (dpa) - Der französische Autobauer PSA Peugeot-Citroën hat vor einer möglichen Opel-Übernahme einen satten Gewinnzuwachs verbucht. Mit 1,73 Milliarden Euro …
PSA vor möglicher Opel-Übernahme mit Gewinnzuwachs

Kommentare