Bahn will in Halle investieren

Halle - Die Deutsche Bahn will einem Bericht zufolge eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau des Bahnhofs Halle zum zentralen Rangierbahnhof investieren.

Dabei sollen 385 Millionen Euro in die Sanierung und den Umbau der bis zu 100 Jahre alten Gleisanlagen fließen, berichtet die “Mitteldeutsche Zeitung“ (Montag). Der geplante Rangierbahnhof Mitteldeutschland soll dem Bericht zufolge 2014 fertig sein. Halle würde damit eines von zehn Schienengüterverkehrszentren in Deutschland. Geplant seien 150 neue Arbeitsplätze, sagte der zuständige Produktionsleiter der DB Netz AG, Bernd Löhn. Die Finanzierung sei noch nicht abschließend geklärt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Ob Ärzte, Lokführer oder Fluglotsen - in der Ablehnung der neuen Tarifeinheit sind sich die Gewerkschaften einig. Vor dem Verfassungsgericht streitet die …
Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein
Der Verein mit der Nummer 304 im Vereinsregister des Amtsgerichts München wird nicht gelöscht: Der ADAC hat nach seiner Reform die Prüfung bestanden. Und zeigt sich …
Gerichtsbeschluss: ADAC bleibt Verein
Tourismus in EU im Aufwind - Rückgang in Frankreich
Luxemburg (dpa) - Trotz deutlicher Rückgänge in Großbritannien und Frankreich hat die Zahl der Übernachtungen in Hotels und Herbergen der EU-Länder im vergangenen Jahr …
Tourismus in EU im Aufwind - Rückgang in Frankreich
Etwas mehr Menschen in Deutschland haben Wohneigentum
Berlin (dpa) - Etwas mehr Menschen in Deutschland haben laut einer Studie eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus.
Etwas mehr Menschen in Deutschland haben Wohneigentum

Kommentare