Bahn will in Halle investieren

Halle - Die Deutsche Bahn will einem Bericht zufolge eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau des Bahnhofs Halle zum zentralen Rangierbahnhof investieren.

Dabei sollen 385 Millionen Euro in die Sanierung und den Umbau der bis zu 100 Jahre alten Gleisanlagen fließen, berichtet die “Mitteldeutsche Zeitung“ (Montag). Der geplante Rangierbahnhof Mitteldeutschland soll dem Bericht zufolge 2014 fertig sein. Halle würde damit eines von zehn Schienengüterverkehrszentren in Deutschland. Geplant seien 150 neue Arbeitsplätze, sagte der zuständige Produktionsleiter der DB Netz AG, Bernd Löhn. Die Finanzierung sei noch nicht abschließend geklärt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare