+
Blick auf einen Bahnsteig am Mainzer Hauptbahnhof, aufgenommen am 11.08.2013 in Mainz. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Bahntochter zieht nach Mainzer Stellwerks-Misere vor Gericht

Mainz (dpa) - Zwei Jahre nach den Zugausfällen im Mainzer Hauptbahnhof wegen massiver Personalengpässe kommt eine Klage der Bahntochter DB Netz AG gegen das Eisenbahn-Bundesamt vor Gericht.

In der mündlichen Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Mainz geht es heute um die Folgen der Engpässe im Stellwerk. Die DB Netz wehrt sich gegen einen Bescheid des Eisenbahn-Bundesamts. Die Behörde hatte die Bahntochter angewiesen, den uneingeschränkten, sicheren Betrieb des Stellwerks sofort wieder aufzunehmen und Ausfälle zu verhindern.

Die DB Netz ist laut Gericht der Ansicht, dass die Bundesnetzagentur dafür zuständig sei. Es sei nicht um Betriebssicherheit oder Betriebspflicht gegangen, sondern um die Bereitstellung von Schienen. Die Bahntochter unternahm damals nach ihren Angaben alles Zumutbare zur Behebung der Probleme. Fehlendes Personal im Stellwerk hatte im Sommer 2013 einen Monat lang für Zugausfälle und Umleitungen gesorgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
Theodor Weimer will die Vergangenheit schnell abhaken: 2017 sei ein schwieriges Jahr für die Deutsche Börse gewesen - doch in der Bilanz des Jahres stecke "kein Weimer …
Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
Mehr Geld für 120.000 VW-Beschäftigte
Der Weg war steinig - erstmals seit Jahren Warnstreiks, dazu nächtliche, stundenlange Verhandlungen. Doch jetzt steht der Tarifvertrag für 120.000 VW-Beschäftigte, …
Mehr Geld für 120.000 VW-Beschäftigte
Klare Verluste im Dax - Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat deutliche Kursverluste erlitten. Damit erwiesen sich die Vortagsgewinne nach dem schwachen Wochenstart erst einmal als Strohfeuer.
Klare Verluste im Dax - Wall Street belastet
Brüssel verhängt Millionenstrafe gegen Bosch und Continental
Brüssel (dpa) - Wegen der Bildung illegaler Kartelle hat die EU-Kommission Millionenstrafen gegen die deutschen Autozulieferer Bosch und Continental verhängt.
Brüssel verhängt Millionenstrafe gegen Bosch und Continental

Kommentare