+
Nach dem bisher längsten Streik bei der Deutschen Bahn hat die GDL eine Pause angekündigt. Foto: Marijan Murat

Nach Sechs-Tage-Streik

Bahnverkehr läuft fast überall wieder normal

Berlin - Der Nah- und Fernverkehr läuft nach dem längsten Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn wieder weitgehend nach Plan. Nur in Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es noch vereinzelt Einschränkungen im Nahverkehr. Dort lag ein Schwerpunkt des Lokführerstreiks.

Im Güterverkehr werden die Folgen des Ausstands nach Einschätzung der Bahn noch bis Mitte der Woche spürbar sein. Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hatte am Sonntag nach einer Woche den bereits achten Ausstand im aktuellen Tarifstreit beendet. Der Streik hatte im Güterverkehr am Montag und im Personenverkehr am Dienstag begonnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Berlin (dpa) - Die Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin hat am Freitag für Besucher geöffnet. Bis 29. Januar präsentieren sich in den Hallen unter dem …
Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
Augsburg (dpa) - Nach der Übernahme des Roboterbauers Kuka haben die chinesischen Investoren erneut die rund 3500 Jobs am Kuka-Sitz in Augsburg garantiert.
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in …
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kommentare