+
EU-Energiekommissar Günther Oettinger hält höhere Energiepreise in Deutschland für möglich. Es sei nicht auszuschließen, dass Strom und Gas in Deutschland künftig noch teuer würden.

Bald noch höhere Energiekosten?

Brüssel - EU-Energiekommissar Günther Oettinger hält höhere Energiepreise in Deutschland für möglich. Es sei nicht auszuschließen, dass Strom und Gas in Deutschland künftig noch teuer würden.

Das sagte Oettinger dem “Handelsblatt“. Der EU-Kommissar hatte angekündigt, die Preise durch eine europaweite Marktliberalisierung dauerhaft zu senken zu wollen. Der Wettbewerb unter den Energieunternehmen funktioniere zwar, allerdings nicht reibungslos, erklärte Oettinger. Zudem seien Verbraucher nicht aktiv genug, den Anbieter zu wechseln. Die EU-Kommission strebt eine Liberalisierung der Märkte für Strom und Gas an.

Dadurch sollen die steten Preiserhöhungen der großen Anbieter eingedämmt werden. Dennoch seien auch in einem funktionieren Wettbewerb Preissteigerungen nicht auszuschließen, sagte Oettinger. In Deutschland müssten die Behörden bei Wettbewerbsverzerrungen einschreiten. Die beiden großen deutschen Stromerzeuger EnBW und RWE haben die von Brüssel geforderte Trennung von Stromproduktion und Netzen bisher nicht umgesetzt. Oettinger kündigte deshalb an, beide Konzerne zu überprüfen. “EnBW und RWE müssen nachweisen, dass sie kleine Stromanbieter beim Zugang zu ihren Netzen nicht diskriminieren.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
New York/London - Schon die ersten Annäherungsversuche stießen auf wenig Gegenliebe. Jetzt zieht der amerikanische Ketchup- und Lebensmittel-Gigant Kraft Heinz sein …
Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
München - Mit der Marke Capri-Sonne verbinden manche zahlreiche Kindheitserinnerungen. Doch diese verschwindet jetzt vom Markt. Die Verbraucherzentrale warnt vor dem …
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Europäische Technik ist wesentlicher Bestandteil des Raumschiffs Orion, mit dem Astronauten tiefer ins Weltall vordringen sollen als je zuvor. Die Kooperation könnte …
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Die Verhandlungen über den Zusammenschluss von Peugeot mit Opel kommen wohl rasch voran. Die Franzosen wissen, dass sie auf Politik und Gewerkschaften zugehen müssen. …
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris

Kommentare