Bank of England stellt weitere Milliarden für Hilfskredite bereit

London - Als weiteren Schritt zur Beruhigung der Geldmärkte stellt die Bank of England zusätzlich Kredite in Höhe von zehn Milliarden Pfund (14 Milliarden Euro) bereit. Ziel sei die weitere Senkung der Kosten für die Darlehensvergabe zwischen den Geldhäusern und damit für den Verbraucher, berichtete der Sender BBC.

Die Bank of England erhöht damit ihre Finanzspritzen im Rahmen der in der vergangenen Woche bekanntgegebenen konzertierten Aktion mehrerer Notenbanken zur Überwindung der Kreditkrise, die durch Einbrüche am US-Hypothekenmarkt ausgelöst worden war. Beteiligt sind daran auch die US-Zentralbank, die Europäische Zentralbank (EZB), die Schweizer Notenbank (SNB) sowie die Bank of Canada (BoC). Insgesamt hatten sie am letzten Mittwoch die Bereitstellung von Krediten für die Geschäftsbanken in Höhe von 100 Milliarden Dollar (140 Milliarden Euro) in der Zeit vom 17. bis 20. Dezember bekanntgegeben.

Der Erfolg der Maßnahmen wird unter anderem daran gemessen, ob die Raten für die Kreditvergabe zwischen den Banken sinken und damit schließlich auch die Hypotheken- und andere Kreditzinsen. Die Interbank-Rate in Großbritannien ging jedoch seit der Ankündigung der Milliardenspritzen bislang nur leicht von 6,627 Prozent am Mittwoch auf jetzt 6,431 Prozent zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Die Regierung lässt Millionen Autobesitzer seit Monaten im Unklaren: Kommt doch noch mehr als neue Software, um Motoren zu schmutziger Diesel sauberer zu bekommen? Nun …
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Trend zur Shitstorm-Versicherung - Firmen fürchten um guten Ruf
Ein Skandal kann den Ruf eines Unternehmens ruinieren - und im Extremfall die Existenz kosten. Die Angst vor dem Shitstorm steigt in den Chefetagen weltweit. Doch wo ein …
Trend zur Shitstorm-Versicherung - Firmen fürchten um guten Ruf
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Wegen möglicher Gesundheitsrisiken hat ein Lebensmittelhersteller mehrere seiner Produkte zurückgerufen. Wegen überschrittener Grenzwerte können sie Sehstörungen …
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.