Banken in der Krise

- Weltweit sind Banken wegen der US-Immobilienkrise in Turbulenzen geraten. Eine Auswahl:

Citigroup: Gewinn von 3,62 Milliarden Dollar im Geschäftsjahr 2007 nach 21,5 Milliarden im Vorjahr. Abschreibungen von 18,1 Milliarden Dollar.

Morgan Stanley: Gewinn von 3,2 Milliarden Dollar im Geschäftsjahr 2007 nach 7,5 Milliarden im Vorjahr. Abschreibungen von 9,4 Milliarden Dollar.

Bank of America: Gewinn von 15 Milliarden Dollar nach 21,1 Milliarden im Vorjahr. Abschreibungen allein wegen der Kreditkrise von 5,3 Milliarden Dollar.

Merrill Lynch (alle USA): Verlust von 7,8 Milliarden Dollar nach 7,5 Milliarden Dollar Gewinn im Vorjahr. Gesamtabschreibungen durch die Kreditkrise von rund 20 Milliarden Dollar.

UBS (Schweiz): Minus von 4,4 Milliarden Franken nach Gewinn von 12,2 Milliarden Franken im Vorjahr. Abschreibungen von rund 21 Milliarden Dollar.

Société Générale (Frankreich): Erwarteter Überschuss von 947 Millionen Euro nach 5,22 Milliarden Euro im Vorjahr. Die Abschreibungen taxiert das Institut auf 2,6 Milliarden Euro.

Deutsche Bank: Überschuss von 6,5 Milliarden Euro nach 6,0 Milliarden Euro im Vorjahr. Bis Ende des dritten Quartals schrieb das Institut 2,3 Milliarden Euro ab, im vierten Quartal lagen die Abschreibungen netto bei etwa 50 Millionen Euro.

Commerzbank: Überschuss von 1,9 Milliarden Euro nach 1,6 Milliarden Euro im Vorjahr. Einbußen im 1,2 Milliarden Euro schweren Subprime-Portfolio von 583 Millionen Euro. Hinzu kommen fast 200 Millionen Euro sogenannte Neubewertungsrücklagen, die nicht ergebniswirksam sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax resigniert vor 13.200 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger zum Wochenbeginn vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. Nach einem frühen …
Dax resigniert vor 13.200 Punkten
Edeka will Fruchtsafthersteller Albi übernehmen
Laut dem Bundeskartellamt, will der Lebensmittelhändler Edeka den Fruchtsafthersteller Albi übernehmen. Damit will das Unternehmen die Abhängigkeit von externen …
Edeka will Fruchtsafthersteller Albi übernehmen
Treffen zu Siemens-Werken ohne konkrete Ergebnisse
Bei einem ersten Gespräch von Siemens und Ministern über die Zukunft der deutschen Werke bleibt es bei Absichtserklärungen. Offen ist, ob am Ende weniger Stellen …
Treffen zu Siemens-Werken ohne konkrete Ergebnisse

Kommentare