+
Viele Deutsche misstrauen Banken und Versicherungen.

Banken und Versicherungen: Deutsche misstrauisch

Nürnberg - Die Deutschen misstrauen Banken und Versicherungen - zu ihrem eigenen Anbieter haben sie aber wesentlich mehr Vertrauen.

Zu diesem paradoxen Ergebnis kommt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Nur 17 Prozent der Befragten äußern darin volles Vertrauen in die Banken, gar nur 13 Prozent in die Versicherungen. Dabei gilt: Je älter die Kunden sind, desto skeptischer werden sie.

Das allgemeine Misstrauen wird jedoch nicht auf den konkreten Anbieter übertragen. 60 Prozent vertrauen ihrer eigenen Bank, immerhin noch 40 Prozent ihrer Versicherung. Auch das Vertrauen in den persönlichen Berater liegt mit 34 Prozent deutlich über den Branchenwerten, teilte die GfK am Dienstag in Nürnberg mit.

“Dabei spielt sicher auch ein gewisser Selbstschutz eine Rolle“, sagte Markus Schmidt von der GfK-Marktforschung am Dienstag. Allerdings glauben fast 60 Prozent der Kunden, dass ihnen ihr Berater in der Bank oder bei der Versicherung auch Produkte verkauft, die sie gar nicht brauchen. Nur die Hälfte findet, dass die Berater auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und die Produkte verständlich erklären.

“Durch die Finanzkrise ist eine Grundskepsis gegenüber dem Banken- und Versicherungswesen entstanden“, sagte Schmidt.

Zum Vergleich: Volles Vertrauen in das Bundesverfassungsgericht äußerten 58 Prozent der Bürger, die Europäische Zentralbank kam auf 31 Prozent. Für die repräsentative Studie wurden rund 1000 Verbraucher befragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare