+
Wenn Arcandor Rettungsbeihilfen bekommt, sind auch die Hausbanken bereit einen mehrmonatigen Zahlungsaufschub zu gewähren.

Zahlungsaufschub für Arcandor

Essen - Die Hausbanken von Arcandor zeigen sich gnädig und sind zu einem mehrmonatigen Zahlungsaufschub bereit, damit der Konzern ein neues Geschäftsmodell entwickeln kann.

Die Hausbanken des Touristik- und Handelskonzerns Arcandor sind zu einem mehrmonatigen Schuldenmoratorium für den ums Überleben kämpfenden Konzern bereit. Voraussetzung sei aber, dass der Konzern die beantragte Rettungsbeihilfe des Staates in Höhe von 437 Millionen Euro erhalte, sagte Arcandor-Sprecher Gerd Kosloski am Montag der AP.

Zwei der drei Hausbanken seien zu einem sechsmonatigen Zahlungsaufschub bereit, eine Bank zu einem dreimonatigen Moratorium, sagte der Sprecher. Der Konzern könne so die nötige Zeit erhalten, um ein neues Geschäftsmodell zu erarbeiten und die Finanzierung daran anzupassen. Er bestätigte damit weitgehend einen Bericht der Onlineausgabe des “Manager-Magazins“.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare