Reform verstößt angeblich gegen Gesetz

Ist die Bankenaufsicht durch die EZB illegal?

Brüssel - Ein Geheimpapier des juristischen Dienstes der EU legt offenbar nahe, dass die geplante Reform der europäischen Bankenaufsicht mit einer Führungsrolle der EZB illegal ist.

Die geplante Reform der europäischen Bankenaufsicht mit einer Führungsrolle der Europäischen Zentralbank (EZB) verstößt einem Zeitungsbericht zufolge gegen geltendes Recht und ist illegal. Die EZB mit der Aufsicht über die europäischen Banken zu betrauen, gehe über das vom EU-Recht gedeckte Maß ihrer Befugnisse hinaus, berichtete die Londoner „Financial Times“ am Donnerstag unter Berufung auf ein Geheimpapier des juristischen Dienstes der EU. Ohne eine Änderung von EU-Verträgen könne die Rolle der EZB demnach nicht so umgestaltet werden, wie es die Europäische Kommission vorhat.

Eurobonds und Finanztransaktionssteuer: Instrumente gegen Euro-Krise

Eurobonds und Finanztransaktionssteuer: Instrumente gegen Euro-Krise

Die Bankenaufsicht ist einer der Streitpunkte beim am heutigen Donnerstag beginnenden EU-Gipfel in Brüssel. Während Frankreich etwa auf einen raschen Start zum Jahresbeginn 2013 dringt, sieht die deutsche Bundesregierung die Pläne skeptisch.

Die Bankenaufsicht soll kriselnden europäischen Geldinstituten den Zugriff auf direkte Hilfen aus dem Rettungsfonds ESM ermöglichen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute ihre aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat

Kommentare