Bankenfusionen als Folge der Finanzkrise erwartet

-

Berlin (dpa) - Die Schweizer Großbank Credit Suisse rechnet wegen der vom US-Immobilienmarkt ausgelösten internationalen Finanzmarktturbulenzen mit Fusionen im Bankensektor. "In der Vergangenheit gab es im Anschluss an eine Krise immer wieder Zusammenschlüsse.

Mich würde nicht überraschen, wenn das auch dieses Mal so ist", sagte Credit-Suisse-Verwaltungsratspräsident Walter Kielholz der "Welt am Sonntag". Sein Haus werde sich daran allerdings nicht beteiligen. "Uns bringen große Übernahmen nichts", sagte er. Er könne sich höchstens "gezielte Zukäufe" in der Vermögensverwaltung vorstellen. Im Investmentbanking werde die Bank weiter aus eigener Kraft wachsen.

Von einem schnellen Ende der Krise in der Finanzbranche geht Kielholz nicht aus. Es werde noch eine ganze Zeit dauern, bis sich die Situation in den betroffenen Märkten wieder normalisiert habe. "Ich gehe von bis zu eineinhalb Jahren aus", sagte er. Jetzt komme es darauf an, die richtigen Schlüsse aus der Krise zu ziehen. Vertrauen lasse sich nur durch erhöhte Transparenz zurückgewinnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare