+
Andreas Schmitz

Bankenverband bekommt neuen Präsidenten

München - Beim deutschen Bankenverband steht zum Jahresende ein Führungswechsel an. Verbandspräsident Andreas Schmitz will im November nicht erneut für das Amt kandidieren.

„Andreas Schmitz wird seine Amtszeit nicht mehr verlängern“, sagte eine Sprecherin des Verbandes der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

Als möglicher Nachfolger ist seit Monaten Deutsche-Bank-Vorstandschef Jürgen Fitschen im Gespräch. Fitschen gehört seit Juni dem Präsidium des Bankenverbandes an. Zu seiner Rolle im Bankenverband werde er sich zu gegebener Zeit äußern, sagte ein Sprecher der Deutschen Bank der Zeitung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare