+
Akropolis in Athen: Griechenland sei auf dem “besten Wege, die Ziele zu erreichen“, meint Volkswirt Holger Schmieding.

Bankvolkswirt bescheinigt Griechenland gute Erfolge

Berlin - Der Chefvolkswirt Europa der Bank of America, Holger Schmieding, hat dem hoch verschuldeten Euro-Staat Griechenland gute Erfolge bei der Bewältigung der Krise bescheinigt.

Im Deutschlandradio Kultur sagte er am Montag, das Defizit des griechischen Staatshaushaltes habe sich im ersten Halbjahr um etwa 45 Prozent verringert. Das sei mehr, als Europa und der Internationale Währungsfonds gefordert hätten. Griechenland sei auf dem “besten Wege, die Ziele zu erreichen“. Hinzu komme, dass das Land einen großen Teil der geplanten Reformen auf dem Arbeitsmarkt, im Rentensystem und in der öffentlichen Verwaltung bereits umgesetzt habe, erklärte Schmieding. Griechenland sei zwar noch auf längere Sicht nicht “kapitalmarktfähig“. Dennoch müsse der Regierung ein Kompliment gemacht werden. Schon in anderthalb Jahren könnte das Land über eine moderne europäische Verwaltung verfügen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab.
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen

Kommentare