+
Die Nudelfirma „Barilla“ ändert für einige Zeit die Farbe ihrer Verpackung. Damit will sie ein Zeichen setzen. 

Ungewöhnlicher Look

Nudelfirma Barilla ändert Verpackung radikal - der Hintergrund ist ernst

„Barilla“ ändert die Farbe der Nudel-Verpackung. Statt des bekannten Blaus setzt die Nudelfirma auf eine eher außergewöhnliche Farbe. Der Hintergrund ist ernst.

Parma - Die Nudelfirma „Barilla“ dürfte vielen ein Begriff sein. Man kennt sie - die dunkelblauen Nudelpackungen mit dem roten Logo, die fast überall zu finden sind. Doch ausgerechnet dieses bekannte Aussehen hat die Firma nun für einige Zeit geändert.

Es ist eine radikale Veränderung - denn die neuen Verpackungen sind ausgerechnet pink. Der neue Look ergab sich aus einer Zusammenarbeit mit dem italienischen Modelabel GCDS, das die limitierte Edition auch auf seiner Website verkauft. Ansonsten findet man die pinke Variante zunächst nur in Italien. Ob sie auch nach Deutschland kommt, wurde zunächst nicht bekannt. 

Bekannte Nudelfirma „Barilla“ nun pink - Marke will ein Zeichen setzen

Hinter der Aktion der Nudelfirma steckt jedoch ein ernstes Thema. Denn Barilla-Chef Guido Barilla sorgte 2013 während eines Interviews für große Empörung. Er sagte damals offen, dass er nicht vorhabe, jemals homosexuelle Menschen in einer Werbung zu zeigen, da das nicht „dem klassischen Familienbild aus Vater, Mutter und Kind“ entspräche. Weiter sagte er: Wem das nicht gefalle, der könne ruhig andere Nudeln essen. 

Video: So kleben Nudeln nie wieder zusammen

Ein Fehler, der damals einen regelrechten Shitstorm auslöste. Seitdem versucht die Marke, die damalige Aussage durch verschiedene Aktionen und Darstellungen von homosexuellen Menschen wieder gutzumachen und ein klares Zeichen gegen Homophobie zu setzen - aktuell durch die knallpinke Nudel-Verpackung. Das Statement wird besonders in dem neuen Werbespot rund um die limitierte Edition deutlich. Darin kommen mehrere bekannte Dragqueens und die Schauspielerin Sophia Loren vor, die am Ende des Spots eine riesige Schüssel Nudeln auf den Tisch knallt und „È Pronto“, also übersetzt „Und fertig!“ ruft.

Als eine Aldi-Kundin ein eigentlich verzehrfertiges Produkt auspackt, macht sie eine extrem ekelerregende Entdeckung. Können Ihre Einkäufe etwas darüber aussagen, wie viel Geld Sie auf dem Konto haben? Eine ehemalige Kassiererin weiß die überraschende Antwort darauf.

nz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Thomas Cook in Deutschland
Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.
Aus für Thomas Cook in Deutschland
Thyssen-Krupp Sanierung trifft alle Mitarbeiter
Seit Jahren steckt Thyssenkrupp in der Krise. Jetzt versucht die neue Vorstandschefin, den Traditionskonzern auf Kurs zu bringen. Sie will dabei keine Rücksicht auf alte …
Thyssen-Krupp Sanierung trifft alle Mitarbeiter
Dax fest im Griff des Zollstreits
Frankfurt/Main (dpa) - Das Hin und Her zum Stand der Zollgespräche zwischen China und den USA hat die Börsen voll im Griff.
Dax fest im Griff des Zollstreits
Brandgefahr: BMW ruft 113.000 Autos in Deutschland zurück
Neue Probleme beim BMW: Der Münchner Autobauer ruft wegen Brandgefahr weltweit gut 230.000 Autos zurück. Allein in Deutschland sind mehr als 100.000 Fahrzeuge betroffen.
Brandgefahr: BMW ruft 113.000 Autos in Deutschland zurück

Kommentare