+
Auf Druck der Bundesnetzagentur senkt O2-Mutter Telefónica die Roaming-Gebühren für Handytelefonate im EU-Ausland.

Günstigere Tarife im EU-Ausland

O2- und Base-Mutter senkt Roaming-Gebühren

München - Nun also auch Telefónica Deutschland. Auf Druck der Bundesnetzagentur senkt der Konzern die Roaming-Gebühren für Handytelefonate im EU-Ausland.

Statt 20 Cent pro Gesprächsminute und 23 Cent je Megabyte beim Internet-Surfen kassiert die O2- und Base-Mutter von Flatrate-Kunden mit Standardtarif ab sofort nur noch knapp 6 Cent Zusatzgebühr pro Einheit. Der Preis für eine SMS wird von 7 auf 2,4 Cent gesenkt. Darauf habe sich Telefónica Deutschland mit der Bundesnetzagentur verständigt, sagte ein Konzernsprecher am Freitag in München.

Die EU hat die Zusatzgebühr ab Mai bei 6 Cent pro Minute und pro Megabyte gedeckelt. Die Bundesnetzagentur hatte Telefónica aufgefordert, die Vorgaben einzuhalten, und mit saftigen Strafen gedroht. Ab 15. Juni 2017 an sollen Auslandsgebühren in der EU komplett abgeschafft werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amazon startet mit kräftigem Gewinnsprung ins Geschäftsjahr
Seattle (dpa) - Amazon hat seinen Gewinn zu Jahresbeginn überraschend kräftig gesteigert. Der Überschuss kletterte im ersten Quartal im Jahresvergleich um 41 Prozent auf …
Amazon startet mit kräftigem Gewinnsprung ins Geschäftsjahr
Google lässt Kassen bei Konzernmutter Alphabet klingeln
Mountain View (dpa) - Das boomende Werbegeschäft von Google treibt die Milliardengewinne der Konzernmutter Alphabet in die Höhe.
Google lässt Kassen bei Konzernmutter Alphabet klingeln
Samsung ist wieder Smartphone-König
Framingham - Nur kurz durfte sich Apple als beliebteste Smartphone-Marke der Welt fühlen. Samsung hat sich den Titel des gefragtesten Herstellers wieder zurückgeholt.
Samsung ist wieder Smartphone-König
BGH-Urteil zu Vergleichsportalen stärkt Verbraucher 
Karlsruhe - Strom, Hotel und sogar Bestattungen - Preise lassen sich im Internet schnell vergleichen. Doch sind die Portale wirklich unabhängig? Der BGH hat nun einen …
BGH-Urteil zu Vergleichsportalen stärkt Verbraucher 

Kommentare