Baubranche schlägt Alarm: Existenz vieler Betriebe gefährdet

München - Schuld an der prekären Lage ist der massive Rückgang an Baugenehmigen.

Bis Ende August sei die Zahl der genehmigten Wohnungen in Bayern um fast 40 Prozent zurückgegangen, sagte der Sprecher der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern (LVB), Helmut Hubert, am Dienstag in München. "Der Wohnungsbau liegt am Boden und gefährdet damit die Existenzgrundlage vieler Hoch- und Ausbaubetriebe." Nach dem Wegfall der Eigenheimzulage müsse es daher dringend neue Anreize geben, um den Wohnungsmarkt wiederzubeleben. (dpa/lby)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare