Bauern erwarten dickes Ernteminus

Berlin - Die Bauern erwarten für dieses Jahr wegen der Hitzewelle deutliche Ernteeinbußen beim Getreide von rund zehn Prozent und steigende Preise.

“Der gesamte Norden und Osten Deutschlands, aber auch zum Beispiel die fränkische Getreidebauregion, leiden seit Anfang Juni unter einem erheblichen Wassermangel und extremem Hitzestress“, sagte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands, Helmut Born, am Donnerstag in Berlin. Bei der Weizenernte sieht es mit einem Minus von bis zu 20 Prozent besonders schlecht aus.

Die Erzeugerpreise für Getreide sind nach Angaben der Bauern drastisch nach oben gegangen - für Brotweizen von zeitweise unter hundert Euro pro Tonne im vergangenen Jahr auf derzeit 140 Euro pro Tonne. Diese Verteuerung würden aber die Verbraucher kaum spüren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hackathon: Siemens lässt Mitarbeiter tüfteln
1700 Siemensianer, 20 Stunden und 300 Ideen: Beim sogenannten Hackathon haben sich Siemens-Mitarbeiter aus 61 Ländern miteinander vernetzt, um neue Produkte zu …
Hackathon: Siemens lässt Mitarbeiter tüfteln
Keine Postfächer mehr umsonst bei der Deutschen Post
Am Aschermittwoch ist alles vorbei - das gilt auch für Hunderttausende kostenlose Postfächer in Deutschland. Ab März verlangt die Deutsche Post von allen Nutzern eine …
Keine Postfächer mehr umsonst bei der Deutschen Post
Postfächer der Deutschen Post sind ab März kostenpflichtig
Bonn - Am Aschermittwoch ist alles vorbei - das gilt auch für Hunderttausende kostenlose Postfächer in Deutschland. Ab März verlangt die Deutsche Post von allen Nutzern …
Postfächer der Deutschen Post sind ab März kostenpflichtig
Bremerhavener Lloyd Werft streicht ein Viertel ihrer Stellen
Bremerhaven - Als die malayische Genting-Gruppe die Bremerhavener Lloyd Werft übernahm, schien die Auftragslage im Kreuzfahrtschiffbau sicher. Jetzt kommt für viele …
Bremerhavener Lloyd Werft streicht ein Viertel ihrer Stellen

Kommentare