+
Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner, rechnet mit einem Preisanstieg für Lebensmittel im kommenden Jahr.

Bauernpräsident: Essen wird teurer

Berlin - Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner, rechnet mit einem Preisanstieg für Lebensmittel im kommenden Jahr.

“Das wäre mehr als fair“, sagte er der “Bild“- Zeitung (Dienstag). Das derzeit niedrige Preisniveau sei durch einen Kampf der fünf Lebensmittel-Discounter hervorgerufen. “Ich denke, da ist der Boden erreicht, so dass wir mit einem leichten Preisanstieg rechnen können.“ 340 000 Bauern stünden fünf große Discounter gegenüber, “die den Markt so im Griff haben, dass sie alle ausspielen können“, sagte der Bauernpräsident.

Die Zeche für die günstigen Preise zahle der Bauer, da die Betriebe hohe Verlusten fahren würden. “Langfristig kriegt dann der Verbraucher die Rechnung, wenn die Landwirtschaft stirbt, die Versorgungssicherheit nicht mehr gewährleistet ist und wir abhängig werden von Import und extremen Preisschwankungen“, sagte Sonnleitner.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Kommentare