+
Deutsche Landwirte haben nach den Worten von Bauernpräsident Joachim Rukwied 2018 eine "miserable Getreideernte" eingefahren.

DBV: Bund zuständig

Bauernpräsident fordert Finanzhilfe: "miserable Getreideernte" 

Deutsche Landwirte haben nach den Worten von Bauernpräsident Joachim Rukwied 2018 eine "miserable Getreideernte" eingefahren.

Berlin - Die Ernte betrage 35,6 Millionen Tonnen, das sei gegenüber der durchschnittlichen Menge von 2013 bis 2017 ein Rückgang von 26 Prozent, sagte Rukwied am Mittwoch in Berlin. "Die Ernte fällt noch schlechter aus als anfangs erwartet."

Zu der schlechten Getreideernte kämen Einbußen bei Kartoffeln, Zuckerrüben und Grundfutter für die Tiere, fügte der Präsident des Deutschen Bauernverbands (DBV) hinzu. Das derzeitige Schadensbild bestätige die ersten Befürchtungen. Der Verband halte es daher für "dringend geboten, dass Bund und Länder ein Hilfsprogramm mit Unterstützungsmaßnahmen für die betroffenen Betriebe rasch auf den Weg bringen", sagte Rukwied bei der Vorstellung der Erntebilanz.

Am Mittag will sich Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zu möglichen Hilfen für die Landwirte äußern. Eigentlich sind für Hilfsmaßnahmen bei Extremwetterereignissen die Länder zuständig, bei Ereignissen von nationalem Ausmaß kann aber auch der Bund einspringen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewe führt eine große Änderung an der Gemüsetheke ein
Die Bio-Gurke von Rewe zieht blank. Das grüne Gemüse verkauft der Supermarkt ab sofort nur noch unverhüllt - also ganz ohne Plastik.
Rewe führt eine große Änderung an der Gemüsetheke ein
Harte Tarifausandersetzung für öffentlichen Dienst erwartet
Berlin (dpa) - Gewerkschaften und Arbeitgeber starten heute die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer. Vor dem Verhandlungsort in Berlin werden …
Harte Tarifausandersetzung für öffentlichen Dienst erwartet
„Seid ihr bei Sinnen?“: Weniger Geld für Altenpfleger als für Flughafen-Kontrolleure - Gewerkschaft erntet Unglauben
Viel Geld verdienen Altenpfleger nicht. Dass die Gewerkschaft ver.di sogar selbst wesentlich mehr Geld für Flughafen-Kontrolleure fordert, stößt im Internet auf …
„Seid ihr bei Sinnen?“: Weniger Geld für Altenpfleger als für Flughafen-Kontrolleure - Gewerkschaft erntet Unglauben
Tesla, E-Autos und Robotaxis: BMW befindet sich in „Technologie-Krieg“
Junge Global Player wie der Elektroauto-Pionier Tesla machen renommierten Autoherstellern wie BMW ordentlich Druck. Die Münchner müssen zu einem Tech-Konzern werden, …
Tesla, E-Autos und Robotaxis: BMW befindet sich in „Technologie-Krieg“

Kommentare