+
In Deutschland wird weiterhin kräftig gebaut.

Auftragsbücher gut gefüllt

Baugewerbe macht höchsten November-Umsatz seit 1999

Wiesbaden - Minizinsen und Immobilienboom bescheren dem Bauhauptgewerbe weiter gute Geschäfte. Im November stieg der Umsatz gemessen am Vorjahresmonat um 6,3 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro.

Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Ein höherer Wert in einem November war zuletzt 1999 erreicht worden. Damals erwirtschaftete die Branche Erlöse in Höhe von 7,8 Milliarden Euro. Für die ersten elf Monate 2016 steht nun ein Umsatzplus von 6,8 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

Auch die Auftragsbücher der Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten sind weiterhin gut gefüllt. Der Auftragseingang stieg im November verglichen mit dem Vorjahresmonat um 4,9 Prozent. Von Januar bis November ergab sich ein Plus von 13,8 Prozent gemessen am Vorjahr.

Gegenüber dem starken Oktober 2016 gingen die Ordereingänge im November hingegen saisonbereinigt leicht um 1,0 Prozent zurück. Damit erreichte das Volumen laut den Statistikern aber immer noch den zweithöchsten Wert seit März 2002.

dpa

Mitteilung Statistisches Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirte klagen über langsames Internet
Immer mehr Bauern in Deutschland klagen über ein zu langsames Internet. Nach einer repräsentativen Umfrage im aktuellen Konjunkturbarometer des Bauernverbandes sind 77 …
Landwirte klagen über langsames Internet
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen

Kommentare