+
Ein obi-Baummarkt in Schwerin. Nach dem Marktaustritt der Praktiker-Kette gab es in der Branche flächenbezogene Umsatzzuwächse. Foto: Jens Büttner

Baumärkte können Praktiker-Loch nicht komplett füllen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Baumärkte in Deutschland haben im vergangenen Jahr das von der Praktiker-Pleite gerissene Umsatzloch nicht komplett ausgleichen können.

Der Umsatz der Branche fiel mit dem kompletten Marktaustritt der Kette um 6,2 Prozent auf 17,63 Milliarden Euro, wie der Verband BHB in Frankfurt berichtete. Flächenbereinigt haben die verbliebenen Anbieter ihre Umsätze aber um 5,0 Prozent steigern können.

Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einem flächenbezogenen Umsatzwachstum zwischen 1,5 und 2,5 Prozent. Mit zusätzlichen Flächen sollten die Erlöse um 4,1 Prozent steigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern
Die Simpsons schlüpfen bei Micky Maus und Star Wars unters Konzerndach: Der Disney-Konzern übernimmt für mehr als 50 Milliarden Dollar die meisten Sparten des Rivalen …
Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern
Einkommens-Ungleichheit in Deutschland so groß wie 1913
Die Weltwirtschaft läuft rund. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen. Seit 1980 geht die Schere Ökonomen zufolge weltweit auseinander. Was …
Einkommens-Ungleichheit in Deutschland so groß wie 1913
Endlose Misere: Wieder stundenlange ICE-Verspätung zwischen München und Berlin
Es ist schon wieder passiert: Mehr als zwei Stunden Verspätung sammelte ein ICE am Donnerstag zwischen München und Erfurt. Die Bahn bekommt ihre Technikprobleme nicht in …
Endlose Misere: Wieder stundenlange ICE-Verspätung zwischen München und Berlin
Wieder ICE-Verspätungen auf Pannenstrecke München-Berlin
Berlin (dpa) - Auf der neuen Bahnstrecke München-Berlin haben sich wieder einige Züge lange verspätet. Ein ICE auf dem Weg nach Berlin war am Nachmittag mit zweieinhalb …
Wieder ICE-Verspätungen auf Pannenstrecke München-Berlin

Kommentare