Baumaschinenhersteller Wacker Neuson legt weiter zu

München - Von Wirtschaftskrise keine Spur: Wacker Neuson stellt seine Quartalszahlen vor. Abkühlung ist aber schon in Sicht.

Die weiter kräftige Nachfrage nach Baumaschinen hat Wacker Neuson im dritten Quartal einen Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich verdreifachte sich das Ergebnis nahezu auf 27 Millionen Euro, wie der Baumaschinenhersteller am Freitag in München mitteilte. Der Umsatz kletterte um 27 Prozent auf knapp 250 Millionen Euro.

“Eine konjunkturelle Abkühlung in Folge der Schuldenkrise war bei Wacker Neuson im dritten Quartal nicht spürbar“, sagte Vorstandschef Cem Peksaglam. Besonders gut lief es für die Münchner vor allem auf dem Heimatmarkt, aber auch in Frankreich, Polen oder Südamerika. Wacker Neuson hatte angesichts der Zahlen bereits am Montag seine Prognose für 2011 nach oben geschraubt. In den kommenden Monaten dürfte die Dynamik aber nachlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare