Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich

Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich

Baumaschinenhersteller Wacker Neuson legt weiter zu

München - Von Wirtschaftskrise keine Spur: Wacker Neuson stellt seine Quartalszahlen vor. Abkühlung ist aber schon in Sicht.

Die weiter kräftige Nachfrage nach Baumaschinen hat Wacker Neuson im dritten Quartal einen Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich verdreifachte sich das Ergebnis nahezu auf 27 Millionen Euro, wie der Baumaschinenhersteller am Freitag in München mitteilte. Der Umsatz kletterte um 27 Prozent auf knapp 250 Millionen Euro.

“Eine konjunkturelle Abkühlung in Folge der Schuldenkrise war bei Wacker Neuson im dritten Quartal nicht spürbar“, sagte Vorstandschef Cem Peksaglam. Besonders gut lief es für die Münchner vor allem auf dem Heimatmarkt, aber auch in Frankreich, Polen oder Südamerika. Wacker Neuson hatte angesichts der Zahlen bereits am Montag seine Prognose für 2011 nach oben geschraubt. In den kommenden Monaten dürfte die Dynamik aber nachlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare