+
Preisanstieg bei Baumwolle

Baumwoll-Kleidung wird teurer

Berlin - Verbraucher müssen im kommenden Jahr bei Kleidung aus Baumwolle mit Preissteigerungen von bis zu fünf Prozent rechnen.

Schlechte Aussichten für die Fans von 100 Prozent Baumwolle: Die Kleidung könnte aufgrund der Entwicklung auf den Rohstoffmärkten demnächst teurer werden. Hintergrund ist die hohe Nachfrage aus China und anderen Schwellenländern, verschlimmert durch die Flut im Produktionsland Pakistan. Der Baumwoll-Preis war zuletzt innerhalb eines Monats um 15 Prozent nach oben geschnellt. Allerdings würden einige Hersteller die Preisanstiege wohl selbst auffangen und nicht an die Kunden weiterreichen. Engpässe seien hingegen nicht zu erwarten, sagte der Präsident des Gesamtverbandes Textil + Mode, Heinz Horn.

Die Branche stelle nämlich immer stärker auf Kunstfasern um, da bei der Verarbeitung von Baumwolle viel Wasser verbraucht würde. “Da ist die Verarbeitung von einigen Kunstfasern wesentlich Ressourcen- schonender“, sagte der Verbandschef. Das aktuelle Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erhalte zum Beispiel kein Gramm Baumwolle mehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Warnungen: Türkei als Last-Minute-Ziel gefragt
Vor einem Monat verschärfte die Bundesregierung ihren Kurs gegenüber der Türkei. Privatreisende rief Außenminister Gabriel zu erhöhter Vorsicht auf. Doch bisher …
Trotz Warnungen: Türkei als Last-Minute-Ziel gefragt
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos

Kommentare