Bausparen in der Finanzkrise gefragt

München - Die Zahl der neuen Bausparverträge werden in diesem Jahr voraussichtlich um 4,4 Prozent auf 260 000 zulegen. Bausparen scheint in Bayern in der Finanzkrise beliebt zu sein.

In der Finanzkrise ist das Bausparen bei vielen Menschen in Bayern gefragt. Die Zahl der neuen Bausparverträge werde in diesem Jahr voraussichtlich um 4,4 Prozent auf 260 000 zulegen, teilte die LBS als größter Anbieter im Freistaat am Montagabend in München mit. Bei der Bausparsumme erwartet sie im Neugeschäft ein Plus um 1,3 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro. "Wenn unsere Prognose eintrifft, werden wir 2008 das zweitbeste Neugeschäft unserer Geschichte erreichen", erklärte LBS-Geschäftsleitungssprecher Franz Wirnhier. Dabei profitiere man von einem Sicherheitsdenken und der zunehmenden Sparneigung der Kunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
Berlin (dpa) - Um das sogenannte Sozialkassenverfahren zu retten, hat der Bundestag die Tarifverträge von insgesamt elf Branchen per Gesetz für allgemeinverbindlich …
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Bei der Aufarbeitung des VW-Abgasskandals macht die US-Justiz Druck. Ein früherer Manager des Autobauers sitzt in den Staaten bereits in Haft. Einem Bericht zufolge …
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht …
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus

Kommentare