Luftaufnahme einer Drohne von der Baustelle der Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide.
+
Blick über die Baustelle der Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide.

Elon Musks Fabrik in Grünheide

Baustopp bei Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg: Der Grund ist kaum zu glauben

  • Christian Schulz
    vonChristian Schulz
    schließen

Elektroauto-Hersteller Tesla kann seine Fabrik in Grünheide bei Berlin vorübergehend nicht weiterbauen. Der erstaunliche Grund: Das US-Unternehmen von Elon Musk hat seine Rechnungen nicht bezahlt.

Grünheide – Kaum zu glauben: Der Wasserverband Strausberg-Erkner hat dem globalen Elektroauto-Konzern Tesla* tatsächlich das Wasser abgedreht. Der Grund lässt einen staunen: Die Firma von US-Businessgröße Elon Musk hat schlicht und einfach kein Geld für das verbrauchte Wasser bezahlt, erläuterte Verbandssprecherin Sandra Ponesky in Strausberg. Das Unternehmen sei zuvor bereits mehrfach gemahnt worden – auch mit Androhung einer Wassersperrung. Genutzt habe dies nichts.

Im Gegenteil: Die Zahlungsfrist von 14 Tagen verstrich, ohne dass die US-Firma Anstalten machte, ihre Schulden zu begleichen. Vielleicht erwartete man beim riesigen Volumen des im brandenburgischen Grünheide entstehenden Projekts eine Sonderbehandlung. Doch da machten die Bauherren der „Gigafactory Berlin-Brandenburg“ ihre Rechnung wohl ohne den Wasserverband Straußberg-Erkner. Den kompletten Artikel zu dem Vorgang in Grünheide und Elon Musks Problemen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare