RWE baut Stromnetz für 2,2 Milliarden Euro aus

Dortmund - Der Stromkonzern RWE will bis 2010 sein Stromübertragungsnetz für 2,2 Milliarden Euro ausbauen. Ein entsprechender Investitionsplan sei der Bundesnetzagentur übergeben worden, teilte die Tochter RWE Transportnetz Strom GmbH in Dortmund mit.

Der Plan enthalte alle Projekte, die bis 2010 begonnen würden. Über diese Mittel hinaus werde 1 Milliarde Euro in das bestehende Netz investiert. Dieser Betrag stehe jedoch nicht im Investitionsplan.

Zu den Ausbauprojekten gehörten unter anderem 160 Kilometer neuer Leitungen für Windenergie in Norddeutschland und 200 Kilometer zur Verbindung des östlichen Ruhrgebiets mit dem Raum Frankfurt. Zudem solle eine Rheinschiene vom Niederrhein bis Koblenz führen, die rund 160 Kilometer lang werde, hieß es. Hintergrund der massiven Investitionen seien vor allem die Zunahme der Windkraft sowie der Umbau des RWE-Kraftwerkparks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare