BayernLB akzeptiert Urteil zu Pensionskürzungen

München – Die Bayerische Landesbank wird das Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) akzeptieren, das die Kürzung von Pensionsansprüchen für rechtswidrig erklärt hat.

Das wurde nach Informationen des MÜNCHNER MERKUR (Donnerstag) bei einer Personalversammlung am Montag bekannt. Nach der Entscheidung des BAG im Mai hatte die Bank angekündigt, das Urteil genau zu prüfen, möglich wäre noch ein Gang vor das Bundesverfassungsgericht gewesen. Darauf verzichtet die Landesbank nun. Ein BayernLB-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Das BAG hatte entschieden, dass die BayernLB ihr Pensionssystem, das langjährigen Mitarbeitern eine beamtenähnliche Versorgung zugestand, nicht einfach ändern durfte. Bis 2009 galt, dass Mitarbeiter, die vor 2002 eingestellt worden waren, nach 20 Jahren bei der Bank unkündbar waren und keine Sozialabgaben mehr zahlen mussten. Nach der Rettung der Bank durch den Freistaat Bayern wurde diese Regelung abgeschafft. 75 Prozent der betroffenen Mitarbeiter stimmten der Änderung zu, mehr als 300 klagten jedoch dagegen. Unklar ist, wie teuer die Entscheidung für die Landesbank wird. Für die vergangenen Jahre muss laut BayernLB ein hoher zweistelliger Millionenbetrag zurückgestellt werden. Mit den in Zukunft anfallenden Kosten, wird das Urteil die Bank wohl einen dreistelligen Millionenbetrag kosten.

mm 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare