+
Metallindustrie: Zu wenige junge Leute bewerben sich.

Bayerische Metallindustrie: Es fehlen die Azubis

München - Die bayerische Metall- und Elektroindustrie rechnet in diesem Jahr damit, die Zahl der Azubi-Einstellungen erneut zu steigern. Das Problem: Es bewerben sich zu wenige junge Leute.

Die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat im vergangenen Jahr fast 14 Prozent mehr Lehrlinge eingestellt - und rechnet in diesem Jahr mit einer weiteren Steigerung um fünf Prozent. „Die Unternehmen bilden also noch mehr junge Menschen aus, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, sagte Verbands- Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt am Donnerstag in München.

Er beklagte jedoch einen „Mangel an Bewerbern um die Ausbildungsplätze“. Trotzdem lehnte er die Forderung der IG Metall ab, die Unternehmen per Tarifvertrag zur unbefristeten Übernahme aller Azubis nach der Lehre zu verpflichten.

Angesichts der Konjunkturrisiken würden die Unternehmen dann wieder vorsichtiger. Vor allem schwächere Schulabgänger hätten weniger Aussicht auf einen Platz, und „insgesamt dürfte die Zahl der Azubis um elf Prozent sinken“, warnte Brossardt. Im vergangenen Jahr hätten die Metall- und Elektrobetriebe mehr als 93 Prozent der Ausgebildeten fest übernommen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed launisch präsentiert. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,10 …
Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare