Bayerische Papierindustrie 2007 ohne Gewinn - Hohe Rohstoffkosten

München - Die bayerische Papierindustrie hat im vergangenen Jahr keinen Gewinn erwirtschaftet. Grund seien die "dramatisch gestiegenen Kosten bei Rohstoffen und Energie", die nicht an die Kunden hätten weitergegeben werden können, teilte der Verband Bayerischer Papierfabriken am Freitag in München mit.

Außerdem erzielten die überwiegend im Freistaat produzierten Druck- und Pressepapiere schlechtere Preise als andere Papier-Erzeugnisse. Damit stand Bayern auch im bundesweiten Vergleich schlecht da. Während der Umsatz bundesweit um 6,3 Prozent stieg, kamen die bayerischen Unternehmen nur auf ein Plus von 1,5 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox

Kommentare