Bayerische Wirtschaft noch nicht auf Vorkrisenniveau

München - Trotz boomender Konjunktur hat die bayerische Wirtschaft ihr Niveau vor Beginn der weltweiten Wirtschaftskrise noch nicht wieder erreicht.

Der fünfprozentige Rückgang des Wachstums im Jahr 2009 sei noch nicht in voller Höhe kompensiert, sagte Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) am Mittwoch in seiner Haushaltsrede im Landtag. “Wir befinden uns noch immer in der Aufholphase.“ Fahrenschon betonte, dass die Staatsregierung im neuen Doppelhaushalt 2011/12 ohne einen einzigen Cent neue Schulden auskommen will. “Wir brauchen in Bayern keinen Konsolidierungspfad.“ In den vergangenen Jahren hatte die Staatsregierung zehn Milliarden Euro Schulden zur Rettung der BayernLB aufnehmen müssen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare