Bayerische Wirtschaft stagniert

München - Maue Zahlen aus dem Freistaat: Bayerns Wirtschaft ist im ersten Halbjahr 2013 nicht mehr gewachsen.

Nach einem leichten Plus von 0,7 Prozent im Jahr 2012 blieb das Bruttoinlandsprodukt in den ersten sechs Monaten auf dem Stand des Vorjahres, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag in München mitteilte. Mit dem Null-Wachstum schnitt Bayern schlechter ab als Berlin und Hamburg, die jeweils auf ein Plus von 0,5 Prozent kamen. Bayerns scheidender Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) hatte für das Gesamtjahr 2013 auf ein leichtes Wachstum für die bayerische Wirtschaft gehofft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anleger vorsichtig nach Rücksetzer an der Wall Street
Frankfurt/Main (dpa) - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. In Frankfurt verlor der …
Anleger vorsichtig nach Rücksetzer an der Wall Street
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Nun dringen …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Zalando erreicht Wachstumsziele 2017
Berlin (dpa) - Der Modehändler Zalando hat nach einem starken Weihnachtsgeschäft seine Wachstumsziele für das Gesamtjahr 2017 erreicht. Der Umsatz stieg im vergangenen …
Zalando erreicht Wachstumsziele 2017
Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero
Schon seit längerem plant der Schweizer Lebensmittelkonzern, sich von der Sparte zu trennen. Über den Käufer ist auch schon spekuliert worden. Jetzt ist der …
Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero

Kommentare