+
Ministerpräsident Horst Seehofer 

Bayerischen Firmen winken Geschäfte in Kanada

São Paulo - Bayerische Unternehmen können auf lukrative Aufträge aus der kanadischen Provinz Québec hoffen. Einen entsprechenden Deal unterzeichnete Horst Seehofer auf eine seiner Reisen. 

Am Rande seiner Brasilien-Reise unterzeichnete Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) in São Paulo ein Abkommen mit dem Premierminister von Québec, Jean Charest, über gemeinsame Initiativen im Rahmen des sogenannten “Plan Nord“ der dortigen Regierung. Dabei handelt es sich um ein auf viele Jahre angelegtes Projekt, mit dem der weite und kaum zugängliche Norden der Provinz weiter erschlossen werden soll. Im Zentrum stehen vor allem Infrastrukturprojekte und der Ausbau der Energieversorgung. Über 25 Jahre hinweg sollen 80 Milliarden Dollar investiert werden.

Seehofer betonte, Bayern könne von Nord-Kanada viel lernen und auch der Freistaat könne seiner Partnerregion “Wissen mitgeben“. Es gehe um den Austausch von Wissen und Investitionen. Dabei gebe es vielerlei Chancen für bayerische Firmen und er hoffe auf “gute Geschäfte“, sagte der Ministerpräsident.

Auch bei der Elektromobilität wollen Bayern und Québec zusammenarbeiten. Charest gab als Ziel für seine Provinz aus, dass im Jahr 2020 jedes vierte Auto einen Elektroantrieb hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare