+
Ministerpräsident Horst Seehofer 

Bayerischen Firmen winken Geschäfte in Kanada

São Paulo - Bayerische Unternehmen können auf lukrative Aufträge aus der kanadischen Provinz Québec hoffen. Einen entsprechenden Deal unterzeichnete Horst Seehofer auf eine seiner Reisen. 

Am Rande seiner Brasilien-Reise unterzeichnete Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) in São Paulo ein Abkommen mit dem Premierminister von Québec, Jean Charest, über gemeinsame Initiativen im Rahmen des sogenannten “Plan Nord“ der dortigen Regierung. Dabei handelt es sich um ein auf viele Jahre angelegtes Projekt, mit dem der weite und kaum zugängliche Norden der Provinz weiter erschlossen werden soll. Im Zentrum stehen vor allem Infrastrukturprojekte und der Ausbau der Energieversorgung. Über 25 Jahre hinweg sollen 80 Milliarden Dollar investiert werden.

Seehofer betonte, Bayern könne von Nord-Kanada viel lernen und auch der Freistaat könne seiner Partnerregion “Wissen mitgeben“. Es gehe um den Austausch von Wissen und Investitionen. Dabei gebe es vielerlei Chancen für bayerische Firmen und er hoffe auf “gute Geschäfte“, sagte der Ministerpräsident.

Auch bei der Elektromobilität wollen Bayern und Québec zusammenarbeiten. Charest gab als Ziel für seine Provinz aus, dass im Jahr 2020 jedes vierte Auto einen Elektroantrieb hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus

Kommentare