In Bayern fehlen 20 000 Lehrstellen

- Nürnberg - Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt im Freistaat hat sich weiter verschlechtert. "Zur Halbzeit des Berufsberatungsjahres fehlen in Bayern noch rund 20 000 Ausbildungsplätze", sagte der Geschäftsführer der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Franz Prast, einer Nachrichtenagentur. Damit habe sich die Lehrstellenlücke im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt.

<P>Die Zahl der Bewerber stieg binnen zwölf Monaten um mehr als acht Prozent auf 76 300. "Besorgnis erregend ist vor allem der Rückgang der gemeldeten Lehrstellen um knapp elf Prozent auf 64 700", sagte Prast. Ende März standen knapp 48 000 noch nicht vermittelten Bewerbern lediglich 28 000 noch nicht besetzte Ausbildungsplätze gegenüber. "So schlecht war das Verhältnis zwischen Nachfrage und Angebot seit 20 Jahren nicht mehr", betonte der Arbeitsmarktexperte.</P><P>Als Ursachen für die ungünstige Entwicklung nannte Prast die schwierige Lage auf dem Arbeitsmarkt, die Kosten der Ausbildung und die abwartende Haltung vieler Unternehmer wegen der Diskussion über die Ausbildungsplatzabgabe. "Die Verunsicherung durch die lahmende Konjunktur ist spürbar", erklärte Prast in dem Gespräch. Er appellierte an die Arbeitgeber, angesichts der bevorstehenden geburtenschwachen Jahrgänge und des drohenden Arbeitskräftemangels bereits jetzt mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Die Regionaldirektion werde in den kommenden Monaten gemeinsam mit der Staatsregierung und den Kammern ihre Bemühungen verstärken, zusätzliche Stellen zu akquirieren.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare