Bayern LB: Grüne sorgen sich um Milliarden

München - Die Grünen sorgen sich um die Rückzahlung eines Drei-Milliarden-Kredits der Bayerischen Landesbank an ihre ehemalige Tochter Hypo Group Alpe Adria (HGAA).

Ursache ist eine Erklärung des österreichischen Oppositionspolitikers Stefan Petzner, wonach in der HGAA erwogen werde, das 2013 fällige Darlehen nicht zurückzuzahlen.

Ein österreichisches Gutachten hatte ergeben, dass es sich möglicherweise nicht um einen Kredit, sondern um eine Eigenkapitalhilfe gehandelt habe, die nicht zurückgezahlt werden müsste. Ein HGAA-Sprecher sagte unserer Zeitung, man befinde sich „derzeit in der Prüfungsphase“, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Bei der BayernLB ist man zuversichtlich. Man habe „keine Zweifel daran, dass die HGAA ihre vertraglichen Zahlungsverpflichtungen auch weiterhin vollständig erfüllt“, teilt die Bank mit.  

pv

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare