Bayern LB: Grüne sorgen sich um Milliarden

München - Die Grünen sorgen sich um die Rückzahlung eines Drei-Milliarden-Kredits der Bayerischen Landesbank an ihre ehemalige Tochter Hypo Group Alpe Adria (HGAA).

Ursache ist eine Erklärung des österreichischen Oppositionspolitikers Stefan Petzner, wonach in der HGAA erwogen werde, das 2013 fällige Darlehen nicht zurückzuzahlen.

Ein österreichisches Gutachten hatte ergeben, dass es sich möglicherweise nicht um einen Kredit, sondern um eine Eigenkapitalhilfe gehandelt habe, die nicht zurückgezahlt werden müsste. Ein HGAA-Sprecher sagte unserer Zeitung, man befinde sich „derzeit in der Prüfungsphase“, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Bei der BayernLB ist man zuversichtlich. Man habe „keine Zweifel daran, dass die HGAA ihre vertraglichen Zahlungsverpflichtungen auch weiterhin vollständig erfüllt“, teilt die Bank mit.  

pv

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Bessere Kinderbetreuung, Ganztags-Schulen, mehr Studienplätze: Ein wirtschaftsnahes Institut sieht großen Nachholbedarf bei Investitionen in die Bildung.
Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?

Kommentare