Bayern melden sich wieder häufiger krank

München - Die Bayern haben sich 2009 wieder häufiger krank gemeldet. Im Bundesdurchschnitt sind die Arbeitnehmer im Freistaat aber vergleichsweise gesund:

Arbeitnehmer in Bayern melden sich wieder etwas häufiger krank: 2009 betrug der Krankenstand 3,5 Prozent und lag damit leicht über dem Vorjahreswert von 3,3 Prozent, wie der bayerische Landesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) am Mittwoch mitteilte. Ein Arbeitnehmer fehlte somit durchschnittlich 12,9 Tage, ein Jahr zuvor waren es noch 12,0. Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt sind die Bayern aber vergleichsweise gesund: Deutschlandweit meldeten die Arbeitnehmer sich im Schnitt mehr als zwei Wochen (14,4 Tage) krank.

Psychische Erkrankungen wurden in Bayern häufiger. Sie machten 10,2 Prozent aller Krankheitstage aus, 2008 waren es noch 9,7 Prozent. Mit 37 Behandlungstagen pro Fall gehörten die psychischen Störungen zu den behandlungsintensivsten Diagnosen. Am häufigsten wurden Krankmeldungen aber wegen Muskel- und Skeletterkrankungen eingereicht (25 Prozent) - darunter fallen Rückenschmerzen und dergleichen. An zweiter Stelle lagen Erkältungen und andere Atemwegserkrankungen (17 Prozent). In die Auswertung der BKK gingen Daten von rund 1,3 Millionen bayerischen Mitgliedern der Betriebskrankenkassen ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
"Wie konnte das nur geschehen?" Auch noch nach Wochen sorgt der Anblick des Lochs auf der A20 für hilfloses Kopfschütteln. Die Ursachenforschung steht hinten an. …
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen

Kommentare