Erfolgreiche Bescherung

Bayern sind zufrieden mit ihren Geschenken

München - Es passt nicht, hat die falsche Farbe oder ist einfach nicht das Richtige. Weihnachtsgeschenke sind oft ein Griff ins Klo. Doch immer weniger Menschen reklamieren.

Die meisten Menschen in Bayern sind mit ihren Weihnachtsgeschenken zufrieden. Nur etwa jedes 20. Geschenk werde umgetauscht, sagte Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern am Montag in München. Vor zehn Jahren waren es noch doppelt so viele.

Ein Grund für den Rückgang ist die zunehmende Verbreitung von Gutscheinen. „Der Gutschein war die Allzweckwaffe im Weihnachtsgeschäft“, erklärte Ohlmann. Überdurchschnittlich hoch sei die Umtauschquote lediglich bei Spielwaren, da Kindern kaum Gutscheine geschenkt würden. Dadurch komme es häufiger zu doppelten oder unpassenden Geschenken, die dann nach den Feiertagen umgetauscht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare