Bayern zieht stärkeres Engagement bei Bayern LB in Betracht

München - Der Freistaat Bayern will sich bei der Rettung der schwer angeschlagenen BayernLB möglicherweise stärker engagieren als bisher geplant.

Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (Montag) wird überlegt, den Antrag auf eine milliardenschwere Unterstützung für die BayernLB aus dem Rettungspaket der Bundesregierung zurückzuziehen und sich nach dem Vorbild von Baden- Württemberg stärker selbst zu beteiligen. Die Modell könne diese Woche in Schlüsselgremien zur Diskussion gestellt werden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Umfeld des bayerischen Finanzministeriums. Für ein stärkeres Engagement Bayerns spricht demnach eine größere Unabhängigkeit bei der Zukunftsplanung der Bank.

Eine Sprecherin des Ministeriums sagte am Montag in München, derzeit würden zur Zukunft der BayernLB eine Reihe von Gesprächen mit dem Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (Soffin) geführt. Auch die BayernLB verwies auf laufende Gespräche. Die BayernLB ist nach der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die zweitgrößte Landesbank in Deutschland mit - je zur Hälfte - dem Bundesland Bayern und den bayerischen Sparkassen als Eigentümern. Die BayernLB stellt sich 2008 auf einen Verlust von drei Milliarden Euro ein. Als bundesweit erstes Geldhaus hatte sie Schutz unter dem Rettungsschirm der Bundesregierung gesucht und einen Kapitalbedarf von 6,4 Milliarden Euro angemeldet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare