+
Können die ehemaligen  Vorstände und Verwaltungsräte der BayernLB haftbar gemacht werden?

BayernLB: Beratungen über Klagen gegen Ex-Vorstände

München - Der BayernLB-Verwaltungsrat berät am Montagnachmittag in einer Sondersitzung über mögliche Schadenersatzklagen gegen frühere Bankvorstände.

Die Verwaltungsräte befassen sich mit dem neuen Gutachten der Anwaltskanzlei Flick Gocke Schaumburg. Dieses besagt, dass ehemalige Vorstände und Verwaltungsräte wegen der missglückten Milliardenspekulationen der BayernLB auf dem US-Hypothekenmarkt haftbar gemacht werden könnten. Das sagte ein Sprecher von Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) am Montag in München. Unklar ist aber, ob der Verwaltungsrat bereits am Montag darüber entscheidet, ob tatsächlich Klagen erhoben werden sollen.

Finanzkrise: Diese Banken hat es besonders getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Die BayernLB äußerte sich weder zu der Sitzung des Verwaltungsrats noch zu bevorstehenden Beratungen des Bankvorstands über eine Klage. Während der Verwaltungsrat über eine Klage gegen die ehemaligen Vorstände entscheiden muss, muss der amtierende Bankvorstand entscheiden, ob er gerichtlich gegen die früheren Verwaltungsräte vorgeht. Darunter sind etwa Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein und der frühere Finanzminister Erwin Huber (beide CSU).

An einer Klage gegen die früheren Vorstände dürfte nach Ansicht aller fünf Landtagsfraktionen kein Weg vorbeiführen. Opposition und die mitregierende FDP pochen zudem darauf, dass sich auch die ehemaligen Verwaltungsräte vor Gericht verantworten müssen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Rastatt/Berlin (dpa) - Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen …
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen …
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden

Kommentare