+
In einem ersten Verfahren vor dem Landgericht München wird die BayernLB im Auftrag des Verwaltungsrates versuchen, mit einem Antrag auf dinglichen Arrest das Vermögen von Ex-Risikovorstand Gerhard Gribkowsky sicherzustellen.

BayernLB gegen Gribkowsky: Erster Prozess schon am Freitag

München – Die juristische Schlacht um die Millionen der ehemaligen BayernLB-Vorstände und -Verwaltungsräte beginnt schon an diesem Freitag, 25. März 2011. Das berichtet der Münchner Merkur in seiner Dienstag-Ausgabe.

In einem ersten Verfahren vor dem Landgericht München wird die BayernLB im Auftrag des Verwaltungsrates versuchen, mit einem Antrag auf dinglichen Arrest das Vermögen von Ex-Risikovorstand Gerhard Gribkowsky sicherzustellen. Das bestätigte ein Gerichtssprecher dem Münchner Merkur

Gribkowsky, der seit Anfang Januar in Untersuchungshaft sitzt, ist für Freitag nicht geladen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Bestechlichkeit, Untreue und Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem Verkauf der Formel 1 vor. Die BayernLB hat ihren Ex-Vorstand auf Schadenersatz verklagt, weil er am Kauf der maroden österreichischen Bank Hypo Group Alpe Adria (HGAA) beteiligt war, der der Bank 3,7 Milliarden Euro Verlust einbrachte.

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Zu den Vermögenswerten, die mit diesem Verfahren gesichert werden sollen, gehören das mutmaßliche Bestechungsgeld von 50 Millionen Dollar in Gribkowskys österreichischer Stiftung, ein Wohnblock in Berlin und seine Villa im Raum München. Laut Finanzkreisen will die Bank 200 Millionen Euro von ihren Ex-Vorständen, 105 Millionen soll die Managerhaftpflichtversicherung abdecken. Ein Sprecher der BayernLB wollte sich nicht äußern.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaspreise sinken auf tiefsten Stand seit zwölf Jahren
Der Gasmarkt hat sich grundlegend gewandelt. Jetzt kommen die Folgen den Verbrauchern zugute. Nutzer von Gasheizungen können entspannt in die Zukunft sehen.
Gaspreise sinken auf tiefsten Stand seit zwölf Jahren
Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Heute starten konkrete Verkaufsgespräche. Die Lufthansa …
Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Diskriminierung: Ford zahlt bis zu 10,1 Millionen Dollar
Der US-Autohersteller Ford hat einen millionenschweren Vergleich wegen des Vorwurfs sexueller und rassistischer Diskriminierung akzeptiert.
Diskriminierung: Ford zahlt bis zu 10,1 Millionen Dollar
Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig

Kommentare