BayernLB: Gericht entscheidet über Versorgungsansprüche

München - Das Bundesarbeitsgericht wird am 15. Mai über die Versorgungsansprüche langjähriger Mitarbeiter der Bayerischen Landesbank entscheiden.

Zunächst werden acht Muster-Fälle verhandelt, sagte die Rechtsanwältin Heidrun Hans, die zahlreiche BayernLB-Mitarbeiter vertritt, unserer Zeitung. Insgesamt haben etwa 350 Angestellte Klagen gegen ihren Arbeitgeber eingereicht, weil die Bank die Versorgungsregeln im Zuge der Krise geändert hatte.

Früher stand den Mitarbeitern nach 20 Jahren in der Bank eine beamtenähnliche Versorgung zu – unter anderem waren sie unkündbar und mussten keine Sozialbeiträge mehr zahlen.

Drei Viertel der betroffenen 2200 Mitarbeiter haben sich mit der BayernLB geeinigt und einem neuen Versorgungssystem zugestimmt. Doch 550 Mitarbeiter haben nicht unterschrieben, sie könnten nach einem entsprechenden Urteil des Bundesarbeitsgerichts die alte Regelung einfordern.

In den ersten beiden Instanzen hatten die Gerichte mehrheitlich den klagenden Mitarbeitern Recht gegeben. Folgt das Bundesarbeitsgericht im Mai diesen Urteilen, kämen auf die Bank hohe Belastungen zu. Laut Rechtsanwalt Frank Schneider, der 80 Landesbanker vertritt, könnten sich die Kosten für die BayernLB auf bis zu 500 Millionen Euro summieren. Rückstellungen soll die Bank dafür bisher nicht gebildet haben.

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Luftfahrtmesse Farnborough startet ohne neuen Boeing-Jet
Farnborough (dpa) - Auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough ringen ab heute Branchengrößen wie Boeing und Airbus um Aufmerksamkeit und Großaufträge.
Luftfahrtmesse Farnborough startet ohne neuen Boeing-Jet
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
London (dpa) - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing lässt sich mit der seit Jahren diskutierten Entwicklung eines mittelgroßen Passagierjets noch länger Zeit.
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Eine richtig große Spinatpizza wollte sich ein Twitter-User gönnen und besorgte sich eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker mit dem verheißungsvollen Namen „Grande“. Als er …
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.