Bayern LB: Klage wegen Bankkauf

München - Wegen des milliardenschweren Fehlkaufs der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria klagt die Bayerische Landesbank nun auf Rückabwicklung des Geschäfts.

Die BayernLB habe Klage beim Handelsgericht in Wien eingereicht, sagte eine Sprecherin der Bayern LB. Die Klage richtet sich gegen die Mitarbeiter-Privatstiftung der Bank und beläuft sich auf 50 Millionen Euro. Die BayernLB macht darin geltend, sie sei beim Kauf der Hypo Alpe Adria unter anderem von den ehemaligen Banken-Chefs Tilo Berlin und Wolfgang Kulterer über den Zustand des Kärntner Instituts arglistig und vorsätzlich getäuscht worden.

tz

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare