Bayern LB: Klage wegen Bankkauf

München - Wegen des milliardenschweren Fehlkaufs der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria klagt die Bayerische Landesbank nun auf Rückabwicklung des Geschäfts.

Die BayernLB habe Klage beim Handelsgericht in Wien eingereicht, sagte eine Sprecherin der Bayern LB. Die Klage richtet sich gegen die Mitarbeiter-Privatstiftung der Bank und beläuft sich auf 50 Millionen Euro. Die BayernLB macht darin geltend, sie sei beim Kauf der Hypo Alpe Adria unter anderem von den ehemaligen Banken-Chefs Tilo Berlin und Wolfgang Kulterer über den Zustand des Kärntner Instituts arglistig und vorsätzlich getäuscht worden.

tz

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einigung im Streit um VW-Haustarif
Langenhagen (dpa) - Im Streit um den Haustarif bei Volkswagen hat es in der Nacht zum Mittwoch eine Einigung gegeben. Zu den Details wurde allerdings zunächst nichts …
Einigung im Streit um VW-Haustarif
Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen.
Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
Wiesbaden (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Post droht die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks. In der vierten Verhandlungsrunde Anfang kommender Woche müsse endlich …
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen

Kommentare