BayernLB lehnt 25-Millionen-Vergleich ab

München – Der Verwaltungsrat der Bayerischen Landesbank hat beschlossen, den Vergleichsvorschlag im Schadenersatzprozess gegen die ehemaligen Vorstände der Bank abzulehnen.

Nach Informationen unserer Zeitung aus Bankenkreisen entschied das Gremium in seiner Sitzung am Montagabend, den Vorschlag nicht anzunehmen, sich mit den Beklagten auf eine Summe von 25 Millionen Euro zu einigen. Die BayernLB fordert vor dem Landgericht München von acht Ex-Vorständen und deren Managerhaftpflichtversicherungen 200 Millionen Euro Schadenersatz.

Sie sollen beim Kauf der österreichischen Bank Hypo Group Alpe Adria Fehler gemacht haben. Das Gericht hatte durchblicken lassen, dass sechs der acht Ex-Vorstände nicht haften. Die Anwälte der BayernLB hatten die Ablehnung empfohlen. Sprecher der BayernLB und des bayerischen Finanzministeriums wollten die Entscheidung weder bestätigen noch dementieren.

pv

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare