Finanzkrise

BayernLB mit Milliardenverlust im dritten Quartal

Die BayernLB hat im dritten Quartal einen Verlust von einer Milliarde Euro eingefahren.

München - Die zweitgrößte deutsche Landesbank BayernLB hat im dritten Quartal wegen der Turbulenzen auf den Finanzmärkten einen Verlust von einer Milliarde Euro eingefahren. Eine Prognose für das Gesamtjahr sei wegen der dramatischen Marktentwicklung nicht mehr möglich, teilte die BayernLB am Mittwoch in München mit. Für die ersten neun Monate des Jahres 2008 weist die BayernLB einen Verlust von 1,67 Milliarden Euro aus. Am Montag hatte die BayernLB wegen der Krise eine massive Umstrukturierung mit dem Abbau von 5600 Arbeitsplätzen angekündigt. Die Bank muss vom Freistaat Bayern mit zehn Milliarden Euro gestützt werden, um ihre Existenz zu sichern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
Berlin (dpa) - Deutschlands Maschinenbauer fordern von der künftigen Bundesregierung ein starkes Engagement für den Freihandel. In der neuen Legislaturperiode gehe es …
Maschinenbau: Handelsbarrieren würden Wohlstand schaden
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Der europäische Flugzeugbauer Airbus schmiedet eine neue Allianz gegen den US-Konkurrenten Boeing: Airbus steigt bei dem kanadischen Hersteller Bombardier mehrheitlich …
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Münster - Der wegen seiner Kampfpreise in Deutschland gefürchtete Textildiscounter Primark will in weiteren Städten Fuß fassen. Wo sie bald in den neuen Filialen shoppen …
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Dax pendelt um 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat weiter mit der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten gerungen. Zuletzt stand der Leitindex gegen Mittag 0,04 Prozent höher bei 13 …
Dax pendelt um 13 000 Punkte

Kommentare