Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

BayernLB muss 5 Milliarden Euro zurückzahlen

Brüssel - Als Auflage für die Rettung durch den Staat muss die BayernLB bis zum Jahr 2019 fünf Milliarden Euro Staatshilfe zurückzuzahlen.

Das hat die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel entschieden. “Die Auflagen stellen sicher, dass die Bank nicht mehr öffentliche Gelder behält als sie unbedingt braucht“, sagte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. Die Bank muss zudem - gemessen an ihrer Bilanzsumme von 2008 - auf die halbe Größe schrumpfen. Riskante Geschäfte im Ausland bei der Projektfinanzierung und im Immobilienbereich muss die BayernLB reduzieren sowie Zukäufe und Dividenden begrenzen.

Die obersten Wettbewerbshüter Europas genehmigten den Sanierungsplan unter diesen Auflagen. In der Finanzkrise war die Landesbank mit zehn Milliarden Euro staatlicher Hilfe vor der Pleite gerettet worden. Die EU-Kommission musste dies rückwirkend billigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel reist nach Davos - aber kein Treffen mit Trump
Davos (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt in der kommenden Woche am Weltwirtschaftsforum in Davos teil, wird dort aber nicht auf US-Präsident Donald Trump …
Merkel reist nach Davos - aber kein Treffen mit Trump
China liegt bei E-Autos an der Spitze
Bergisch Gladbach (dpa) - China hängt den Rest der Welt beim Absatz von Elektroautos immer deutlicher ab.
China liegt bei E-Autos an der Spitze
Gesamtmetall bleibt vor wichtiger Verhandlungsrunde hart
Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der wichtigen vierten Verhandlungsrunde im Metall-Tarifkonflikt bleibt die Arbeitgeberseite beim entscheidenden Thema Arbeitszeit bei …
Gesamtmetall bleibt vor wichtiger Verhandlungsrunde hart
"Black-Friday"-Rabatte kommen Ceconomy teuer zu stehen
Schlechte Nachrichten vom Mutterkonzern von Media Markt und Saturn: Der Schnäppchentag im November sorgt für deutlich sinkende Gewinne im wichtigen Weihnachtsgeschäft. …
"Black-Friday"-Rabatte kommen Ceconomy teuer zu stehen

Kommentare