+
BayernLB-Sondereinheit soll bei Aufklärung helfen.

BayernLB-Sondereinheit soll aufklären

München - Die BayernLB stellt zur Aufklärung der Affäre um ihre ehemalige Tochter Hypo Alpe Adria ein Team von eigenen Beschäftigten ab.

Dieses soll auf einen elektronischen Datenraum zurückgreifen, in den relevante Daten im Zusammenhang mit dem HGAA- Komplex eingestellt werden, sagte ein BayernLB-Sprecher am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der “Süddeutschen Zeitung“.

“Hintergrund ist auch, dass der BayernLB daran gelegen ist, größtmögliche Transparenz zu schaffen. Deshalb wird auch der Staatsanwaltschaft Zugang zu diesem Datenraum ermöglicht.“ Die Ermittler haben den Verdacht, dass die BayernLB im Jahr 2007 absichtlich zu viel für die HGAA zahlte. Außerdem prüfen sie einen Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit einem Sponsoring.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie

Kommentare