+
BayernLB-Sondereinheit soll bei Aufklärung helfen.

BayernLB-Sondereinheit soll aufklären

München - Die BayernLB stellt zur Aufklärung der Affäre um ihre ehemalige Tochter Hypo Alpe Adria ein Team von eigenen Beschäftigten ab.

Dieses soll auf einen elektronischen Datenraum zurückgreifen, in den relevante Daten im Zusammenhang mit dem HGAA- Komplex eingestellt werden, sagte ein BayernLB-Sprecher am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der “Süddeutschen Zeitung“.

“Hintergrund ist auch, dass der BayernLB daran gelegen ist, größtmögliche Transparenz zu schaffen. Deshalb wird auch der Staatsanwaltschaft Zugang zu diesem Datenraum ermöglicht.“ Die Ermittler haben den Verdacht, dass die BayernLB im Jahr 2007 absichtlich zu viel für die HGAA zahlte. Außerdem prüfen sie einen Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit einem Sponsoring.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
40 Stunden scheint eine weithin akzeptierte Wochenarbeitszeit zu sein. Die Inhaber von Vollzeitjobs wollen wenig an ihrer Arbeitszeit ändern, einige Teilzeitkräfte …
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
KiK will bald auch die USA erobern
Düsseldorf (dpa) - Die Turbulenzen im deutschen Modehandel können dem Textildiscounter KiK nichts anhaben. 2016 sei ein "extrem gutes Jahr" für das Unternehmen gewesen, …
KiK will bald auch die USA erobern
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft
Die Globalisierung ist in die Kritik geraten - der größte Skeptiker ist Donald Trump. Mit seinem Amtsantritt als US-Präsident drehen sich laut Experten die Rädchen der …
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand

Kommentare