BayernLB: Staatsanwalt wehrt sich gegen Vorwürfe

München - Nach dem Debakel bei der BayernLB hat die Staatsanwaltschaft München den Vorwurf der Untätigkeit zurückgewiesen.

“Wir sind nicht untätig, sondern ermitteln umfassend“, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in München. Der Bund der Steuerzahler in Bayern hatte der Behörde vorgeworfen, nichts zur Aufarbeitung des Milliardendesasters unternommen zu haben.

Lesen Sie dazu auch:

Weiter kein Geld aus Österreich für BayernLB-Tochter

Fahrenschon: Keine neuen Schulden wegen BayernLB

Der Verein habe vor genau einem Jahr eine Anzeige wegen des Verdachts der Untreue gegen frühere und aktuelle Vorstandsmitglieder gestellt, passiert sei aber seitdem nichts. “Dem Bund der Steuerzahler wurde als Anzeigenerstatter bis zum heutigen Tage noch nicht einmal ein Aktenzeichen mitgeteilt“, erklärte der Steuerzahlerbund. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft widersprach den Vorwürfen und verwies auf die laufenden Ermittlungen. Erst im Oktober hatte eine Razzia der Staatsanwaltschaft München bei der BayernLB im Zusammenhang mit der milliardenschweren Beteiligung an der Hypo Alpe Adria für Schlagzeilen gesorgt.

Die Ermittler prüfen, ob beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung vor zwei Jahren bewusst ein zu hoher Kaufpreis gezahlt wurde. Gegen den früheren BayernLB-Chef Werner Schmidt wird deshalb wegen des Verdachts der Untreue ermittelt, er bestreitet die Vorwürfe jedoch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft
Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang
Bei der Helaba schrumpft der Gewinn. Die Landesbank leidet wie die gesamte Branche unter den extrem niedrigen Zinsen. Der Ausblick bleibt vorsichtig - mit einem kleinen …
Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

Kommentare