BayernLB vollzieht Milliarden-Kauf

München - Während die Gespräche über eine mögliche Fusion von Landesbanken in Deutschland laufen, hat die BayernLB ihre Milliarden-Übernahme in Österreich vollzogen. Der Kauf von 50 Prozent plus einer Aktie an der Kärntener Hypo Group Alpe Adria für 1,625 Milliarden Euro ist gestern abgeschlossen worden.

 "Damit ist die Hypo Group Alpe Adria ab sofort ein maßgeblicher Bestandteil der BayernLB-Gruppe", erklärte Landesbank-Chef Werner Schmidt. Mit der Übernahme erschließt sich das Institut den südosteuropäischen Markt. Die österreichische Bank mit 1,1 Millionen Kunden ist etwa in Slowenien, Kroatien und Serbien stark aufgestellt. "Unsere Kunden und die Kunden der Sparkassen werden von der Präsenz in dieser Wachstumsregion profitieren", sagte Schmidt. Die BayernLB beschäftigt nun rund 17 000 Menschen.

Zuvor waren es gut 10 000. Es gebe keine Pläne zu Stellenabbau. Entscheidend für die Sicherheit von Stellen sei aber die Geschäftsentwicklung.

Der Vorstandsvorsitzende der Hypo Group Alpe Adria, Tilo Berlin, betonte die Bedeutung des süddeutschen Raums - "Bayerns, aber auch Baden-Württembergs" - für die Entwicklung der Bankengruppe. Zu einer möglichen Fusion der BayernLB mit der baden-württembergischen LBBW wollte er sich ebenso wie Schmidt aber nicht äußern. Die Landesregierungen von Bayern und Baden-Württemberg führen seit mehreren Wochen Gespräche über eine mögliche Fusion ihrer Landesbanken. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Berlin (dpa) - Die Europäische Union hat weitere Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade, falls US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit etwa mit Strafzöllen auf Autos …
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Probleme mit neuen Abgastests
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests …
Probleme mit neuen Abgastests
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Die Bierbrauer werden nervös: Wird ihr Leergut für die anstehenden Sommerwochen reichen? Die Branche ruft nun dazu auf, leere Kästen schnell zurückzugeben - möglichst …
Brauer brauchen Pfand vor Ferien

Kommentare